Verträge: wichtige Grundlagen des Rechts

Wer behauptet, dass in Europa ein fast schon babylonisch anmutendes Sprachgewirr herrscht, liegt mit dieser Aussage falsch. Natürlich ist innerhalb der jeweiligen Landesgrenzen eine Amtssprache festgelegt – auch hier gibt es Ausnahmen – jedoch können sich die meisten Bürgerinnen und Bürger auf Englisch verständigen. Geht es aber ins Detail, wie zum Beispiel bei Verträgen, sollte absolute Gewissheit über den Inhalt der Dokumente herrschen. Hierbei kann es schließlich um viel Geld gehen. Man sollte also davon Abstand nehmen, Passagen bzw. ganze Schriftsätze durch ein Computerprogramm zu schicken, um sich über den Wortlaut im Klaren zu sein.

Verträge: wichtige Grundlagen des Rechts

Anwaltskanzleien sind selbstverständlich in der Lage, jeden Vertrag übersetzen zu lassen. Als Auftraggeber und Klient kann man schon im Vorfeld eine gewisse Auswahl treffen: nicht alle Dokumente müssen übertragen werden. Ein Übersetzungsbüro zu konsultieren, um sich von der Relevanz bestimmter Unterlagen zu vergewissern, ist in jedem Falle eine gute Idee. Schließlich muss nicht jede Korrespondenz übersetzt werden; es langt, die maßgebenden Schriftstücke dann beglaubigt übersetzen zu lassen. Auch hier sind kompetente Übersetzer die richtigen Ansprechpartner.